Die Weihnachtsbaum-Muffins sind ein aufregendes Muffin-Rezept.

f=“https://www.pinterest.com/pin/create/button/“ class=“btn-share pinterest_button“ data-pin-do=“buttonBookmark“ data-pin-custom=“true“> Jetzt Pinnen

O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie cremig sind deine Blätter! Unser kleines Leckerschmecker-Weihnachtsbäumchen ist selbstverständlich essbar. Die spektakuläre Form kommt durch ein geschickt getarntes Waffelhörnchen, umhüllt mit Buttercreme, zustande. Viel Spaß beim Zubereiten und späteren Baumfällen!

Dafür brauchst du (für 6 Portionen):

Für den Muffin-Teig:

  • 100 g Mehl
  • 65 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 EL Milch
  • 10 g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die Cupcake-Dekoration:

So geht es:

  1. Fülle alle Teigzutaten in eine Schüssel und rühre sie mit einem Handrührgerät zu einem Teig. Teile den Teig auf sechs Muffinförmchen auf, die du in ein Muffinblech setzt, damit sie ihre Form nicht verlieren. Backe die Muffins bei 160 °C Umluft für 20 Minuten im Ofen.
  2. Um die Buttercreme zuzubereiten, schlage die Butter mit einem Handrührgerät schaumig auf und füge beim Rühren den Puderzucker zu. Zum Schluss mischst du den Frischkäse unter. Nimm sechs Esslöffel von der Creme ab. Die übrige Creme färbst du mit grüner Lebensmittelfarbe ein, bis die von dir gewünschte Farbintensität erreicht ist.
  3. Streiche die weiße Buttercreme auf die ausgekühlten Muffins. Setze auf jeden Muffin eine Eiswaffel – mit der Spitze nach oben, versteht sich. Bestreiche die Waffelwände mit grüner Buttercreme. Fülle die übrige Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle um. Nun beginne damit, von unten nach oben und Reihe für Reihe kleine Tupfen auf die Eiswaffeln zu setzen. Abschließend kannst du den Weihnachtsbaum nach Belieben mit Zuckerperlen verzieren. Eine Pinzette erleichtert das Ansetzen auf der Creme.

Zugegeben: Die Bäumchen lassen sich nicht ganz leicht essen. Das zu verzeihen, ist aber ganz leicht. Am besten fällt man zuerst die Tanne, ehe man sich ans schokoladige Küchlein darunter macht. Übrigens: Mit diesen verzierten Eiswaffeln kannst du natürlich auch jeden anderen Kuchen in eine Winterlandschaft verwandeln.